Nachhaltigkeit und Verantwortung

Wir wissen, dass Nachhaltigkeit wichtig ist: für unsere Kunden, unser Team und natürlich auch für den Planeten. Wir wissen auch, dass es für alle Nachhaltigkeitsherausforderungen in der Modeindustrie keine schnelle Lösung gibt.

 

Fertigung auf Anfrage

Jeder Kauf, ob groß oder klein, hat einen Fußabdruck. Mit jedem Kauf hast du eine Wahl. Du entscheidest, wie groß der Abdruck ist, den du auf unserem Planeten hinterlässt, und wir möchten dir helfen, eine kluge Entscheidung zu treffen. Die Produkte werden daher nach dem on-Demand-Prinzip hergestellt, so dass wir nur die Artikel produzieren, die unsere Kunden tatsächlich wünschen. Aber es gibt noch viel zu lernen und zu tun, um unseren Produktionsprozess nachhaltiger zu gestalten.

Abfallreduzierung

Einer der wichtigsten Wege zur Abfallreduzierung ist die Verbesserung unserer Verpackungen, angefangen bei zwei unserer beliebtesten Kategorien: DTG und Poster. Etwa 85 % aller von der Modeindustrie (Englisch) produzierten Textilien landen auf Mülldeponien und tragen damit maßgeblich zur Umweltbelastung bei. Eines von fünf Kleidungsstücken (Englisch) landet auf einer Mülldeponie, ohne auch nur einmal getragen worden zu sein. Wenn du dich für Print-on-Demand entscheidest, wählst du ein Verfahren, die erst bei der Bestellung angefertigt wird, wodurch weniger Abfälle entstehen als bei der herkömmlichen Herstellung.

 

Seit Mai 2021 verwenden wir für alle Bekleidungsbestellungen, die von unseren eigenen Einrichtungen aus versandt werden, Verpackungen aus recyceltem Kunststoff (Post-Consumer). Der Anteil an recyceltem Material in unseren Verpackungen variiert, beträgt aber mindestens 50 % bei Außen- und mindestens 30 % bei Innenmaterialien (nur bei Sendungen mit mehreren Artikeln). Bei Postern haben wir begonnen, dreieckige Schachteln zu verwenden, um Tuben mit Plastikendkappen zu ersetzen.

Als nächsten Schritt haben wir damit begonnen, für alle Bestellungen mit Kleidung, die von unseren eigenen Einrichtungen aus versandt werden, Verpackungen aus recyceltem Kunststoff zu verwenden.

Durch diese Änderungen haben wir seit Februar 2020 mehr als 22.129 kg Plastik eingespart. Außerdem spenden wir beschädigte und zurückgegebene Produkte an lokale Wohltätigkeitsorganisationen, wie das Rote Kreuz, den American Kidney Fund und Goodwill.

Umweltfreundliche Produkte

Umweltfreundliche Kollektion

Unsere umweltfreundliche Produktkollektion besteht aus Artikeln, die zu mindestens 30 % aus nachhaltigen, recycelten oder biologisch abbaubaren Materialien hergestellt sind.

DTG Druck

Ein großer Teil unserer Produkte wird mit der Direct-to-Garment (DTG)-Technik bedruckt. Bei DTG wird die Tinte auf das Kleidungsstück gesprüht, wodurch sie besser in den Stoff einziehen kann und der Druck weniger anfällig für das Verblassen ist.

Textil Drucke

Für unsere DTG-Drucke verwenden wir Kornit-Maschinen und -Tinten. Kornit verwendet hochwertige, vegane Tinten auf Wasserbasis, die sie in ihren eigenen Fabriken formulieren, testen und produzieren. Kornit-Tinten sind ungefährlich, giftfrei, biologisch abbaubar und mit dem OEKO-TEX-Ökopass zertifiziert.

Leinwand und Poster Drucke

Unsere Poster drucken wir mit Epson-Tinten, die von GreenGuard zertifiziert sind. Für unsere Allover-Produkte verwenden wir Mimaki-Drucker, deren Tinten ebenfalls mit dem OEKO-TEX-Öko-Pass zertifiziert sind.

Verpackungsrecycling

Wir möchten unsere Belastungen auf die Umwelt so gering wie möglich halten. Aus diesem Grund beteiligen wir uns am Dualen System zur Verpackungsrecycling vom Grünen Punkt. Somit möchten wir sicher gehen, dass wir die Verpflichtungen des Verpackungsgesetzes einhalten.

CO2 Emissionen

Mit deiner Bestellung trägst du dazu bei die CO2 Emissionen zu kompensieren! Tu es für die Vorteile, einfach um die Welt etwas besser zu machen. Für nur eine minimale Gebühr die anhand deines Gesamt-Warenkorbs berechnet wird, unterstützt du die Umwelt! Hier kannst du sehen, wie es aktuell um den CO2 Verbrauch der Shop Bestellungen steht. (Ersteinrichtung am 03.08.2021)

Wir unterstützen eine Vielzahl von CO₂-Kompensationsprojekten, die von Atmosfair und Fair Climate Fund koordiniert werden. 90 % ihrer Projekte sind nach dem CDM Gold Standard zertifiziert, dem strengsten Standard für Klimaschutzprojekte.

Gemeinsam Bäume Pflanzen

Mit deiner Bestellung kannst du dazu beitragen dass einer der beiden Bäume gepflanzt werden.

Tu es für die Vorteile, die ein Baum bringt, für das CO2, das er aufnehmen kann, einfach um die Welt etwas besser zu machen. Ein Bauer wird den Baum auf seinem Land pflanzen. Der Baum wird fotografiert, geolokalisiert und kann jederzeit auf folgender Seite angeschaut werden.

Wähle einfach beim Abschluss deiner Bestellung (optional/freiweillig) aus welchen Baum du unterstützen möchtest.

Sobald die Einnahmen für den jeweiligen Baum erfüllt sind, wird dieser Baum hinzugefügt.

Sobald 10 Bäume egal welche Sorte beauftragt werden können, werden diese an die Baumschule weitergegeben und gepflanzt!

Welche Bäume stehen zur Auswahl?

Es werden immer insgesamt 10 Bäume benötigt, egal welche Baumsorte, um die Pflanzung in Auftrag zu geben.

Kakao Bäume

Infos rund um den Baum

Der Kakaobaum ist eine immergrüne Pflanze, welche fünfzählige Blüten hat. Diese sind weiß, grūn oder rosa und stehen direkt am Stamm, oder auf den Hauptzweigen. Die glücklichsten Blüten verwandeln sich in die berühmten Fruchte des Kakaos. Er wird gepflanzt, um hochwertigen Kakao zu produzieren, und um den lokalen Landwirten eine zusätzliche Einkommensquelle zu bieten.


Ernährungssicherheit
1
CO2 Bindung
2
Umweltschutz
3
Wirtschaftliche Entwicklung
9

CO2 Binden

Du trägst dazu bei, dass bis zu 55 Kg CO2 gebunden werden je Kakao-Baum. Das entspricht in etwa demselben Wert produziert von 1kg Steak

CO2 Ausgleichszeitraum

Die Ausgleichzeit beträgt 0 Jahre / 10 Jahre.
Der Baum wird auch in den darauffolgenden Jahren weiterhin CO2 Aufnehmen. Es handelt sich daher um eine zurückhaltende Schätzung.

Niembäume

Infos rund um den Baum

Der aus Indien aus Burma stammende Niembaum ist ein immergrüner Baum, der bis zu 30 Meter hochwachsen kann. Dank seines dichten Laubs wird er des Öfteren als Schattenpflanze verwendet und auch in Sahara-Gebieten gepflanzt, um die Wüstenbildung zu reduzieren. Aber seine Besonderheit verdankt er vor allen Dingen seiner im Volksmund bekannten Namensgebung: Sarva roda „Sarva Roga Nivarini“ – „Heiler allen Leidens“. Denn von der Rinde bis hin zu den Blättern, fast jeder Teil des Niembaums hat einen speziellen Verwendungszweck.

Ernährungssicherheit
2
CO2 Bindung
9
Umweltschutz
8
Wirtschaftliche Entwicklung
7

CO2 Binden

Du trägst dazu bei, dass bis zu 900Kg CO2 gebunden werden je Niembaum. Das entspricht in etwa demselben Wert produziert von Rom-Nairobi im Flugzeug

CO2 Ausgleichszeitraum

Die Ausgleichzeit beträgt 0 Jahre / 10 Jahre.
Der Baum wird auch in den darauffolgenden Jahren weiterhin CO2 Aufnehmen. Es handelt sich daher um eine zurückhaltende Schätzung.